English French German Russian

Belzig. Einen Appell zum Tag der Befreiung und zum 150. Geburtstag Karl Marx' führten die Lehrer, Pioniere und FDJler der POS II gestern vormittag auf dem Markplatz durch. In blauen FDJ-Blusen und in Pionierkleidung waren sie vor einem großen Karl-Marx-Bildnis angetreten. Gäste des Appells waren die Frauen aus Frankreich, Belgien, Jugoslawien und der ČSSR, ehemalige Insassinnen des faschistischen KZ-Außenlagers Roederhof, die zur Zeit unsere Stadt besuchen.
Genosse Streib, Parteisekretär der Schule , sprach zu den Mädchen und Jungen über das Leben und Werk des Begründers des wissenschaftlchen Sozialismus,Karl Marx. Nachdem anschließend der Direktor, Genosse Quoß, den Tag der Befreiung vom Faschismus gewürdigt hatte, liefen von allen Seiten Junge Pioniere auf die ausländischen Gäste zu und überreichten ihnen Blumen und blaue Halstücher.
Zum Abschluß des Appells klang ein vielstimmiges „Völker hört die Signale ...“ über den Markplatz. Beim Abmarsch winkten die Jungen und Mädchen den Frauen der ausländischen Delegationen mit ihren Pioniertüchern zu.


Quelle: Kreisarchiv Potsdam-Mittelmark, Zeitungsarchiv, Märkische Volkstimme vom 8.5.1968