English French German Russian

Gestern wurden die französischen und belgischen Widerstandskämperinnen, die anläßlich der Feierlichkeiten zum Tag der Befreiung in Belzig weilten, herzlich verabschiedet. Unmittelbar vor der Abfahrt legten die Gäste zum Gedenken an die deutschen Antifaschisten am VdN-Gedenkstein vor dem Hauptpostamt Blumen nieder. Bürgermeister Gerhard Dorbritz begleitete die Frauen nach Berlin, wo u.a. das Ehrenmal in Treptow, der Tierpark und die Karl-Marx-Allee besichtigt wurden.

Höhepunkt während des Aufenthalts der Gäste waren der Empfang durch den Rat der Kreisstadt am Sonntag und durch den Rat des Kreises am Montag.

Sehr herzlich begrüßt wurden die Widerstandskämpferinnen in der POS 1 Belzig bei einem Fahnenappell. Sehr gut vorbereitet hatte sich die Klasse 5a, die Patenklasse des Rates der Kreissatdt. Die Mädchen und Jungen überreichten selbst angefertigte Geschenke. Ferner hatten sie einen französischen Kanon einstudiert.

Die Gäste statteten ferner der Burg Eisenhardt mit dem Heimatmuseum, dem Wiesenburger Schloßpark, dem Kulturhaus Niemegk und Potsdam Besuche ab.


Quelle: Kreisarchiv Potsdam-Mittelmark, Zeitungsarchiv, Märkische Volksstimme vom 11.5.1966