English French German Russian

Dezember 2016

Liebe Freundinnen und Freunde
in Frankreich, Belgien, Polen, Russland, Italien und England,
das Jahr 2016 war für uns wieder ein ereignisreiches Jahr. Ohne den großen Erfahrungsschatz unseres verstorbenen langjährigen Vorsitzenden, Gerhard Dorbritz, war es aber nicht einfach. Am 27. Februar befreiten wir die noch vorhandenen Fundamentsteine der Lagerbaracken von Moosen und Büschen.  Wir entdeckten auch wieder die 2006 von Schülern des Belziger Gymnasiums gefundene und gereinigte Grundplatte der damaligen Waschbaracke. Diese noch vorhandenen steinernen Zeugen des Lagers wollen wir unbedingt erhalten.

Um gemeinsam mit uns die „roses de la résurrection“ (Auferstehung) zu weihen, besuchten uns am 18. April die Frauen der Amicale de Ravensbrück. Französische und deutsche Jugendliche trugen Gedichte über die Rose in ihrer jeweiligen Muttersprache vor. Frau Marie-France Cabeza, Copräsidentin der Amicale und Frau Francoise Marchelidon sprachen über die Geschichte und Bedeutung dieser Rose.
Zur Rosenweihe war auch Nicole Hooper aus England gekommen. Sie bemühte sich schon länger, das Schicksal ihrer Mutter, Jeanne Marie Levy, zu ergründen, die hier im Außenlager umkam. Wir sind ihr sehr dankbar. Denn durch ihre Beharrlichkeit erfuhren auch wir neue Namen aus Kirchenbüchern von Frauen, die hier im Lager umkamen.

Auf der Gedenkveranstaltung am 3. Mai im Grünen Grund kamen in diesem Jahr auch syrische Flüchtlinge zu Wort. Noch immer gibt es Kriege, Flucht und Vertreibung.  Der Schwur der Häftlinge von Buchenwald nach ihrer Befreiung: „Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!“ darf daher noch nicht verhallen. Er ist heute aktueller denn je. Deshalb darf das, was Zeitzeugen über die damaligen Geschehnisse im Roederhof berichteten, nicht in Vergessenheit geraten. So wird zurzeit das 1. Heft „Schicksale“, zusammengetragen von Gerhard Dorbritz, nachgedruckt. Auf der Grundlage weiterer Zeitzeugenberichte und Dokumente bereiten wir den 3. Band „Schicksale“ vor.

Unsere langjährige Bürgermeisterin Frau Hannelore Klabunde-Quast, hat ihr Amt niedergelegt und ging am 1. Dezember 2016 in ihren wohlverdienten Ruhestand. Sie hat uns stets in unserer Arbeit unterstützt. Zum neuen Bürgermeister haben unsere Einwohner Herrn Roland Leisegang gewählt.

Natürlich werden wir uns auch 2017 wieder am 03. Mai im Grünen Grund zum mahnenden Gedenken einfinden. Wir bleiben Ihnen treu verbunden und wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017.

Mit den besten Grüßen – ebenfalls vom Bürgermeister Roland Leisegang.

Ihre Inge Richter
Vorsitzende des
Förderkreises Roederhof


Quelle: Bad Belzig Journal, Ausgabe 1, 18. Januar 2017, Seite 7